Destination im Fokus: Portugal

11.1-Bild-SchiffEntdecken Sie das Land der Entdecker. Im September widmen wir uns der MICE-Destination Portugal.

Bartolomeu Dias und Ferdinand Magellan waren portugiesische Seefahrer, die viel zur Kolonialmacht des Landes beigetragen haben.

Die Kolonialzeit, zu deren Blüte nicht zuletzt Entdecker wie Bartolomeu Dias und Ferdinand Magellan beigetragen haben, verschiedene Königshäuser, maurische Herrschaft – das alles hat Spuren in Portugal hinterlassen, die heute zur Vielfalt dieses Landes beitragen.

Portugal ist der westlichste Punkt Kontinentaleuropas. Mit den Inseln Madeira und den Azoren ist eine enorme Vielseitigkeit in Landschaft, Klima und möglichen Aktivitäten gegeben.

Im dichtbesiedelten Norden herrscht ein relativ kühles und feuchtes Klima.

Der gebirgige Nordosten, auf der dem Meer abgewandte Seite, wird von kalten Wintern uns heißen Sommern geprägt. Hier befinden u.a. sich die Städte Porto, Braga und Braganca.

In der Mitte Portugals ist auf dem mit fast 2.000 m Höhe höchsten Berg Kontinentalportugals sogar Wintersport möglich. Landschaften wie die Beira, der Ribatejo – der Garten Lissabons – und der Estremadura sind traditionelle Weinanbaugebiete. Lissabon, Aveiro und Sintra – nur einige der Städte Mittelportugals.

Den eher ebenen bis hügeligen Süden bilden die Landschaften Terras do Sado, Alentejo und Algarve. Das Klima hier ist heiß und trocken. Die Algarve mit hübschen Orten, Steilklippen und Sandstränden ist allgemein bekannt. Wir werden in unserem Blog auch die Region Alentejo vorstellen – die frühere Kornkammer Portugals.

Last but not least sind hier natürlich noch die Blumeninsel Madeira und die Azoren zu erwähnen, die das vielfältige Angebot Portugals vervollständigen.

Für MICE-Planer neben der Vielseitigkeit besonders wichtig:

  • Die gute Erreichbarkeit über die Flughäfen Lissabon, Porto, Faro, Ponta Delgada und Funchal
  • Die Sicherheit der Destination
  • Das hervorragende Preis-Leistungsverhältnis

Entdecken Sie im September mit der Algarve, Madeira, dem Alentejo, Porto und natürlich Lissabon bekannte und unbekannte MICE-Destinationen in Portugal.

Nächster Beitrag: die Algarve am 2. September!

Anfragen an info@c3event-Solutions.com

Weiterbildung zum „International Event Organiser“ startet am 7. Oktober in Mannheim

Die Internationale Event- & Congress-Akademie (IECA) bietet ab 07. Oktober 2016 zum inzwischen 13. Mal die berufsbegleitende Weiterbildung zum International Event Organiser (IEO), zertifiziert von der IHK Rhein-Neckar, an.

Bei der einjährigen nebenberuflichen Weiterbildung zum International Event Organiser an der IECA werden die Teilnehmenden, die häufig Quereinsteiger aus unterschiedlichen Branchen sind, innerhalb von zwölf Monaten berufsbegleitend an 18 Wochenenden in allen Bereichen der Kongress-, Event- und Tagungsbranche von Experten ausgebildet. 

Es gibt kein vergleichbares Angebot, das den Kriterien einer so praxisorientierten und vollständigen Ausbildung im Eventbereich gerecht wird. Insbesondere die fachliche Themenaufbereitung anhand von Projekten und konkreten Fallbeispielen ist sehr wichtig. So bekommen die Teilnehmenden nicht nur theoretischen Input, sondern planen außerdem gemeinsam eine Veranstaltung. Die Kurswochenenden finden in Mannheim, aber auch an anderen europäischen Standorten, wie zum Beispiel Wien, statt.

Die Bewertung fällt stets sehr positiv aus. Katja Brandes, Absolventin des Kurses, zeigt sich begeistert:

“Der Kurs zum “International Event Organiser” bei der IECA in Mannheim ist die beste Wahl für eine Weiterbildung in der Event-Branche. Man lernt von hochkarätigen Referenten mit jeder Menge Praxisbezug. Dieser Kurs hat mein Leben nachhaltig bereichert.”

Gerade kürzlich sind die Teilnehmer des laufenden Kurses aus Wien zurück gekehrt. Melanie Studer, Eventmanagerin bei Roche Diagnostics, berichtet:

„Die Auswahl der Locations und Vorträge waren sehr gut und vielfältig. Man konnte dadurch Wien in seiner ganzen Vielseitigkeit erleben. In den einzelnen Locations und in der Gruppe herrschte eine tolle Atmosphäre. Am letzten Tag hörten wir außerdem sehr spannende Vorträge, u.a. zum Thema Green Events.“ 

Nähere Informationen zur Weiterbildung finden Sie hier: http://www.ieca-mannheim.de/eventmanager/